Folgt demnächst Folgt demnächst

Unsere Ziele - kurz und knapp

  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch verschiedene Freizeitangebote ermöglichen
  • Erhöhung der Lebensqualität
  • Unterstützung von betreuenden Angehörigen
  • Förderung der Emanzipation durch selbstbestimmte Freizeit
  • Soziale Integration
  • Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Gedanken

Grundlage progressiver Behindertenpolitik ist das von dem Dänen Bank-Mikkelsen Ende der fünziger Jahre formulierte Normalisierungsprinzip. Es besagt, dass Menschen mit einer Behinderung die gleichen Chancen und Lebensbedingungen haben sollen, die in der Gesellschaft/Kultur, in der sie leben, üblich sind.

Gemeint ist also nicht eine Anpassung behinderter Menschen an die Menschen, sondern eine Angleichung ihrer Lebenssituation an die allgemein übliche. Der Freizeitbereich wird nach dem Normalisierungsprinzip als eigener, wichtiger Lebensbereich dargestellt.

Die Lebenshilfe Singen möchte keine eigene Freizeitwelt für Menschen mit geistiger Behinderung schaffen, sondern einen Treffpunkt mit intergrierendem Charakter.

Bei uns arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung an der Planung und Durchführung von Aktivitäten mit.

Fazit: Freizeitangebote des BeTreff sind nicht Angebote für Menschen mit Behinderung, sondern gemeinsam gestaltete Freizeit. Dadurch kann die Selbstbestimmung und Selbstverantwortung gestärkt werden.

Wir sind offen, offensiv auf die Gesellschaft hin orientiert und verstehen uns als Angebot zu schon bestehenden Initiativen.